Concerto per Sant' Anna di Stazzema

Samstag, 16. November 2013

18:00 Uhr – Pauluskirche

Wanheimer Str. 80, Duisburg-Hochfeld




Sant’Anna di Stazzema


Sant’Anna di Stazzema ist ein Dorf in der Toskana (Italien) in der Gemeinde Stazzema (Provinz Lucca). International bekannt wurde es durch ein von Truppen der Waffen-SS verübtes Massaker am 12. August 1944 und dessen juristische Aufarbeitung... Mehr bei Wikipedia



Das Massaker von Sant' Anna di Stazzema


Am 12. August 1944 überfiel die 16. SS-Panzergrenadierdivision "Reichsführer SS" das norditalienische Dorf Sant’ Anna di Stazzema. Sie trieb die BewohnerInnen zusammen, warf Handgranaten in die Menge und schoss wahllos auf alle, die sie traf. 560 BewohnerInnen von Sant’ Anna wurden ermordet, nur wenige entkamen. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges leben die Täter unangefochten in der Bundesrepublik Deutschland. Erst 60 Jahre später begann in La Spezia der Prozess gegen die Verantwortlichen. Das Urteil, am 23. Juni 2005 gefällt, lautete: lebenslänglich für alle 10 Angeklagten.
Weshalb wurde die Anklage so spät, nach sechs Jahrzehnten erhoben?... Weiterlesen auf  resistenza.de





Seitenanfang