Feuer in Unterkunft Berlin-Lichterfelde
Foto: 
Axel Lier ‏@Reporter_Flash



Drei ganz normale Tage in Deutschland 

Erhöhte Feuergefahr


Mittwoch, 15. April 2015. Kleine Chronologie der Ereignisse vom späten Freitagabend bis zum Dienstagnachmittag. Möglicherweise sind nicht alle aufgeführten Ereignisse auf Brandstiftung zurückzuführen. Ganz bestimmt aber fast alle.



10. / 11. April, Nacht von Freitag auf Samstag:


In Wuppertal wird vor dem Autonomen Zentrum ein Mann niedergestochen. Er schwebt in Lebensgefahr. In einer Pressemitteilung der Polizei heißt es, dass „ein Tatzusammenhang zu Personen aus der rechten Szene nicht ausgeschlossen werden“ könne.

http://www1.wdr.de/studio/wuppertal/themadestages/Autonomes-Zentrum100.html




11. April, Samstagnachmittag


In Köln pöbelten am Rheinufer Rechtsextreme einen südländisch aussehenden Mann an und drohten mit einer Bierflasche.

http://www.derwesten.de/region/sauer-und-siegerland/messerattacke-mann-schwer-verletzt-aimp-id10555851.html


Gegen 15.30 Uhr kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit mehreren Männern südländischen Aussehens. Daraufhin hat die Polizei 13 offenbar rechtsextreme Männer festgenommen.

http://www.ksta.de/innenstadt/auseinandersetzung-am-koelner-rheinufer-polizei-nimmt-13-mutmassliche-rechtsextreme-fest,15187556,30406558.html




11. / 12. April, Nacht von Samstag auf Sonntag:


In Leipzig wird ein kurdischer Student niedergeschossen. Die Hintergründe der Tat sind bisher noch unklar.

http://www.dnn-online.de/web/dnn/specials/polizeiticker/detail/-/specific/Kurdischer-Student-in-Leipzig-Reudnitz-angeschossen-20-Jaehriger-schwer-verletzt-3291063915




13. / 14. April, Nacht von Montag auf Dienstag:


In Witten hat gegen 22.30 Uhr ein noch unbekannter Täter eine Tür an der Gebäuderückseite des "Haus der Jugend" an der Nordstraße in Brand gesetzt.

http://www1.wdr.de/studio/dortmund/themadestages/moschee198.html


Einige Stunden später hat ein ebenfalls bislang unbekannter Täter versucht, die Moschee an der Wideystraße in Witten in Brand zu setzen. Bilder aus einer Überwachungskamera belegen, dass er Flüssigkeit auf dem Teppich des Gebetsraumes verteilt und anschließend angezündet hat.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11530/2996353/pol-bo-brandstiftungen-in-wittener-moschee-und-jugendzentrum-nicht-ausgeschlossen-zeugen-gesucht


Weil auch hier vermutlich ein Brandbeschleuniger benutzt wurde, schließt die Polizei einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen nicht aus.



14. April, Dienstag


In Hamburg hat es am Vormittag einen Brand in einem Asylbewerberheim gegeben. Dort wohnen minderjährige unbegleitete Flüchtlinge. Ein Container ist ausgebrannt, verletzt wurde niemand.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hamburg-fluechtlingsunterkunft-hat-gebrannt-a-1028611.html


In Berlin-Lichterfelde ist am Dienstagnachmittag in einer Unterkunft, in der auch minderjährige Flüchtlinge leben, ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner sind glimpflich davon gekommen - niemand wurde verletzt.

http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/brand-in-fluechtlingsheim-in-berlin-lichterfelde.html



Zusammengestellt von Werner Jurga am 15.04.2015



Feuer in Unterkunft Berlin-Lichterfelde
Foto: 
Axel Lier ‏@Reporter_Flash






Seitenanfang