Mittwoch, 30. April 2014. Und jetzt diese Aufregung über die CDU! Man kann es auch übertreiben. Schließlich ist „das Haus ist bundesweit durch die Medien gegangen“, so Unschuldslamm Mosblech, und „wir wollen nur Missstände aufzeigen...“ Artikel hier





"OSZE-Beobachter“

Krieg und Propaganda


Sonntag, 27. April 2014. Schwierig, schwierig. Man blickt gar nicht mehr so richtig durch. Man weiß gar nicht mehr, was man eigentlich glauben soll. Aber so ist das im Krieg: das erste Opfer ist die Wahrheit. Zum Beispiel jetzt diese Sache mit den OSZE-...  (Werner Jurga)  Weiterlesen






Die Einigung von Genf

Kein Anlass zur Hoffnung


Freitag, 18. April 2014. Einerseits ist es tatsächlich eine handfeste Überraschung, dass sich gestern in Genf die Verhandlungspartner auf eine gemeinsame Erklärung zur Ukraine einigen konnten. Andererseits ist man hinterher immer schlauer, und so ließe sich über die Gründe und Motive der jeweiligen Parteien munter reflektieren... Weiterlesen





Montag, 14. April 2014. Das Leben könnte so schön sein. Hatte ich gedacht. Demokratie könnte eine feine Sache sein. Sollte man meinen. Es ist alles okay. Eigentlich. Wenn da nicht so Dinge wären, die mit steter Regelmäßigkeit immer und immer wiederkommen...  Weiterlesen





Sonntag, 13. April 2014. Viele politische Beobachter quält die Frage, was unsere Frau Bundeskanzlerin will. Mich auch. Vor allem würde mich einmal interessieren, ob uns Angela Merkel eigentlich veralbern will. Oder nur die Griechen. Oder...   Weiterlesen





Bemerkungen zur Bedrohungslage
Angst vor Krieg?


Dienstag, 8. April 2014. Wie bitte? Was muss ich da hören? Sie haben Angst vor Krieg? Nun haben Sie sich aber mal nicht so! „Krieg“ - ich bitte Sie! Mit so einem Wort spielt man nicht. Krieg ist nämlich eine ganz schlimme Sache...  Weiterlesen





Nahost-Friedensprozess

Mausetot und alternativlos


Sonntag, 6. April 2014. Es steht nicht gut um den Friedensprozess zwischen Israelis und Palästinensern. Der amerikanische Außenminister Kerry, der sich so viel vorgenommen hatte, verließ den Nahen Osten mit der Ankündigung, die US-Administration müsse ihre Vermittlerrolle „überdenken“...   Weiterlesen






Die Ukraine und die schwarze Null

Es ist alles so verwirrend


Freitag, 4. April 2014. Wochenlang hatte ich Zeit gehabt, mich daran zu gewöhnen, wer die Guten sind und wer die Bösen, und wie ich diese ganze Ukraine-Geschichte dementsprechend zu sehen habe... Weiterlesen




Wir brauchen dringend Wohnungen und Arbeit

Mittwoch, 2. April 2014. In Sorge um die Menschen, die das Haus In den Peschen teils fluchtartig verlassen, bittet der Runde Tisch „Offenes Rheinhausen“ alle, die in Duisburg Verantwortung tragen, die Betroffenen bei der Wohnungs- und Arbeitssuche aktiv zu unterstützen... Erklärung hier



Seitenanfang