Jurga-Archiv und Israel-Berichte unten auf dieser Seite
                
         Werner Jurga                            laufend aktuelle Mitteilungen                   
Google News aus Duisburg                 gute Webseiten



Bunte Veranstaltung, buntes Publikum

Christopher Street Day 2014 in Duisburg


Sonntag, 27. Juli 2014. Am Samstag fand der 12. Christopher Street Day mit großem Strassenfest und Bühnenprogramm in der Duisburger City statt. Die Veranstaltung, die unter anderem zu mehr Toleranz in der Gesellschaft aufruft... Manuela Ihnle auf xtranews








Raketenbeschuss seit der Nacht

Gaza-Offensive vereitelt Mega-Anschlag


Sonntag, 27. Juli 2014. Israel wirft der im Gazastreifen herrschenden Hamas die Planung eines verheerenden Anschlags auf israelische Zivilisten durch die Tunnel im Grenzgebiet vor... Weiterlesen auf news@ORF.at


Bild: ORF







Drohungen gegen Synagoge und

jüdischen Kindergarten in Duisburg


Samstag, 26. Juli 2014. Landesweit sind die jüdischen Gemeinden wegen der anti-israelischen Demonstrationen besorgt. In Duisburg gab es Drohanrufe im jüdischen Kindergarten... Laura Schameitat und Christian Schwerdtfeger auf RP Online







Loveparade: Anwalt will auch Sauerland

und Schaller vor Gericht bringen


Samstag, 26. Juli 2014. Rechtsanwalt Uwe Tegtmeyer kämpft dafür, dass Ex-OB Sauerland und Rainer Schaller beim Loveparade-Prozess doch noch auf der Anklagebank sitzen müssen. Seiner Meinung nach müssen auch die "Chefs" zur Verantwortung gezogen werden... Bodo Malsch und Ingo Blazejewski auf der Westen







Redlich


Freitag, 25. Juli 2014. Die Polizei ist mit dem Verlauf der Al-Quds-Demonstration zufrieden. Zwischenzeitlich angestimmte antisemitische Sprechchöre hat sie überhört, obgleich sie diesbezüglich "sensibel" ist... (Werner Jurga)  Artikel hier


Pro-Hamas-Demonstration am 17. Juli in Berlin
Screenshot youtube













Al-Quds-Tag

Ausschreitungen bei Demonstration


Freitag, 25. Juli 2014. Körperverletzung, Aufruf zum Mord und Jagdszenen zwischen Polizei und Demonstranten: Bei der antiisraelischen Al-Quds-Demonstration ist es am Freitagnachmittag auf dem Berliner Kurfürstendamm zu massiven antisemitischen Ausschreitungen gekommen... Weiterlesen in der Jüdischen Allgemeinen







Einseitige und verzerrte Berichterstattung:

„Medien aktivieren anti-israelische Einstellungen"


Freitag, 25. Juli 2014. In der vergangenen Woche wurden auf mehreren Demonstrationen in Deutschland antisemitische Parolen gerufen. Neu sind diese Sprüche nicht, erklärt die Linguistin und Antisemitismusforscherin Monika Schwarz-Friesel von der TU Berlin im Interview mit... Israelnetz


Monika Schwarz-Friesel

Fotoquelle: Pressestelle TU Berlin








„Adolf hat noch nicht genug von denen umgebracht"

Antiziganismus in Duisburg


Freitag, 25. Juli 2014. Seit der EU-Erweiterung 2007 ist Duisburg so wie auch Dortmund, Berlin, Mannheim und weitere deutsche Städte mit erhöhter Migration aus Bulgarien und Rumänien konfrontiert. Die Zuwander_innen wurden und werden im Diskurs der Mehrheitsgesellschaft homogenisierend meist als (Sinti und) Roma oder in diskriminierender Weise als „Zigeuner“ identifiziert... Michael Lausberg auf haGalil



Duisburg-Hochfeld








Die Herrschaft der Steinzeit-Islamisten im Irak und in Syrien

Terrororganisation „IS“


Freitag, 25. Juli 2014. Öffentliche Auspeitschungen, Zerstörungen und Jagd auf Christen – Dschihadisten der Terrororganisation „Islamischer Staat“ wollen im Irak und in Syrien einen eigenen Staat errichten. 
Welche Gefahr droht von ihnen?... Martin Gehlen imTagesspiegel



Martin Gehlen








Donnerstag, 24. Juli 2014. Antisemitismus und Judenfeindlichkeit werden wir nicht hinnehmen - egal, in welchem Gewand sie daherkommmen... Rede von Norbert Römer, MdL, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion





Donnerstag, 24. Juli 2014. "Juden sind scheiße", schrieb ein CDU-Kommunalpolitiker aus Niedersachsen auf Facebook. Der 62-Jährige ist nun einem Parteiausschluss zuvorgekommen... Weiterlesen auf Spiegel Online


Acky (Werner Mróz)
Foto: ackys-seesen.com







Donnerstag, 24. Juli 2014. Nach einer anti-israelischen Demonstration in Essen wurde in Herne das Shoa-Mahnmal beschädigt. Auch an der Duisburger Synagoge hat die Polizei ihre Präsenz verstärkt... Hubert Wolf in der WAZ

Edna Brocke








Vierter Jahrestag der Loveparade

200 Menschen zum Gedenken


Donnerstag, 24. Juli 2014. Nur knapp 200 Teilnehmer fanden sich heute am frühen Abend zum Gedenken an den vierten Jahrestag der Loveparade vor dem Mahnmal am Todestunnel zusammen. Darunter waren alle wesentlichen Honoratioren der Stadt Duisburg. Sowie viele Angehörige der 21 Opfer... Thomas Meiser auf xtranews







Loveparade-Unglück in Duisburg:

Vier Jahre nach der Katastrophe


Mittwoch, 23. Juli 2014. Vier Jahre ist es am Donnerstag (24.07.2014) her, als bei der Loveparade in Duisburg 21 Menschen starben und über 500 zum Teil schwer verletzt wurden. WDR.de fasst den Stand der Dinge rund um das tödliche Unglück bei der Loveparade 2010 zusammen... hier










Nahost-Konflikt

Merkel und Gauck verurteilen Parolen


Mittwoch, 23. Juli 2014. Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck haben antisemitische Äußerungen auf Demonstrationen verurteilt. Der Zentralrat der Juden dankte Gauck für den Zuspruch und die Unterstützung... Holger Schmale in der Berliner Zeitung







Berlin, Göttingen, Mannheim, Frankfurt und Nürnberg

"Sie zündeln. In vollem Bewusstsein."


Mittwoch, 23. Juli 2014. Tausende Menschen demonstrieren gegen den Konflikt zwischen Israel und Palästina. Dabei entlädt sich immer wieder Hass auf Israel und Juden. Ein Bild, das Angst macht und Erinnerungen weckt. Am Mittwochabend gab es auch wieder eine Pro-Palästina-Demo in Bremen... Jochen Grabler auf Radio Bremen








Künstler Gregor Schneider geht 

mit Raumkunstwerk nach Bochum


Dienstag, 22. Juli 2014. Nach der umstrittenen Ablehnung seiner Röhrenskulptur für das Duisburger Lehmbruck Museum hat der Künstler Gregor Schneider eine andere Arbeit für die Ruhrtriennale entworfen. Er wird damit ins Kunstmuseum Bochum gehen... Weiterlesen auf RP Online


Gregor Schneider

Photograph: Linda Nylind for the Guardian








Mythos für den Nahost-Konflikt

Nein, es sind nicht beide schuld!


Dienstag, 22. Juli 2014. Wo Krieg zwischen zwei Parteien herrscht, sind beide Seiten schuld. Dieser naive und verkehrte Mythos hält sich selbst in einem Land, das seine Freiheit und seinen Wohlstand französischen, britischen und US-amerikanischen Flugbombern zu verdanken hat... Tim Huss auf linksterblog







Nach der Unbewohnbarkeitserklärung

Problemhaus-Bewohner in Rheinhausen ziehen aus


Dienstag, 22. Juli 2014. Mittlerweile lebten nur noch 44 Menschen in dem Hochhaus, das bis Ende des Monats geräumt sein muss. Die Stadt Duisburg hofft darauf, dass auch die übrigen Bewohner das für unbewohnbar erklärte Haus freiwillig verlassen... Willi Mohrs in der WAZ Duisburg



Hochhaus In den Peschen in DU-Rheinhausen





Räumung in Duisburg

Die letzten Roma müssen raus


Montag, 21. Juli 2014. Duisburg lässt das bundesweit bekannte „Problemhaus“ räumen. Um neue Wohnungen für Familien mit Kindern kümmert sich die Stadt nicht... Anja Krüger in der tageszeitung


Anja Krüger
Foto: taz







Palästina-Solidarität

"Scheiß Juden, wir kriegen Euch!“


Sonntag, 20. Juli 2014. „Hätte die Polizei uns nicht geschützt, hätten sie uns wohl umgebracht.“ „Wir“ - das sind die israelische Frau, die dies gesagt hat, und ihr Mann, mit dem sie zusammen in Jerusalem lebt... (Werner Jurga)  Weiterlesen 


Pro-Hamas-Demo am 17. Juli 2014 in Berlin
Screenshot youtube







Es geht nicht um Gaza

Der Judenhass der Querfront


Sonntag, 20. Juli 2014. Der Hass gegen Israel wird bei Demonstrationen 
zum Gaza-Konflikt offen zur Schau getragen. Anmerkungen zu den jüngsten Erscheinungsformen des Antisemitismus... Anetta Kahane in der Berliner Zeitung








AUS DEM ARCHIV


Unter uns: 

Man kennt das ja - Gaza


16. November 2012. Man kennt das ja. Oder hat Sie das etwa überrascht, was jetzt da unten mal wieder in und um den Gazastreifen abgeht? Kann doch nicht, man kennt das ja schon...
(Werner Jurga)  Weiterlesen






    




Stichtag

Gut, dass Duisburg eine Feuerwehr hat
Nicole and the Story of Daedalus and Icarus
28. Juli 2008. Wie gut, dass die Ausrüstung der Duisburger Feuerwehr verbessert und erweitert wird! Das ist
sowieso schon mal gut. Immer... Weiterlesen

Ich bin dann mal weg
Vordergründe, Hintergründe, Gründe
30. Juli 2009. Danke! Es reicht. Ich habe genug gesehen. Ich bin dann mal weg. Und zwar richtig, nämlich offline. Früher ist man zu diesem Behufe gepilgert, was heute nur noch – ach, ist ja auch egal... Weiterlesen

Von der Loveparade zu den Morddrohungen:
Wenn sich das Gruppendenken dreht
28. Juli 2010. Warum um alles in der Welt ist Adolf Sauerland, wie es sich gehört hätte, nicht gleich nach der Katastrophe auf der Karl-Lehr-Straße zurückgetreten?... Weiterlesen

Die Bandbreite – linksaußen, 
rechtsaußen, dazwischen nix
28. Juni 2011. Nun hat sie also doch gespielt, die Bandbreite auf dem UZ-Fest, dem „Pressefest“ der DKP. Eigentlich hatte die DKP den Auftritt der Duisburger Hiphop-Band in letzter Minute abgesagt... Weiterlesen

FDP erkennt Zeichen der Zeit:
Wahlkampagne ohne Parteichef
29. Juli 2012. High Noon. Zwölf Uhr mittags. Spiegel Online hat wieder einmal eine Top-Meldung zuerst, und zwar
diese hier über die FDP: „Wahlkampagne ohne Parteichef“... Weiterlesen

“Ganz normale Bürger“
Fußvolkes Futterneid
28. Juli 2013. Wer wollte es den Zukurzgekommenen verdenken, wenn sie sich darüber beklagten, zu kurz gekommen zu sein?! Doch sie beschweren sich nicht. Das Fußvolk ist nicht blöd. Es ist realistisch... Weiterlesen








Bemühungen um Waffenstillstand

Ja. Nein. Vielleicht.

28.07.2014. Verwirrend: Zuerst einigten sich Israel und die Hamas am Samstag auf eine humanitäre Waffenruhe, die auch hielt.  Dann verkündete Israels Regierung am Abend die Fortsetzung dieses Waffenstillstandes... Telepolis


Kämpfe im Gazastreifen 

dauern trotz Waffenruhe an

27.07.2014. Nach der einseitig ausgerufenen Feuerpause durch Israel will auch die Hamas die Waffen für 24 Stunden ruhen lassen. Doch beide Seiten beschießen sich weiter... Zeit Online


Kämpfe gehen weiter

Humanitärer Waffenstillstand gebrochen

27.07.2014. Während die Abschussrampen, Flugzeuge und Panzer hätten pausieren sollen, landeten immer wieder Geschosse aus Gaza in den südlichen Städten Israels... Jüdische Allgemeine


Israel rechtfertigt Schulbeschuss

Obama fordert sofortigen Feuerstopp

27.07.2014. Die Kämpfe im Gaza-Konflikt flauen etwas ab, nachdem die Hamas den Raktenbeschuss auf Israel ver-ringert. Ein Ende ist aber nicht in Sicht. US-Präsident Obama fordert eine bedingungslose Waffenruhe... n-tv.de


Israel bestreitet Verantwortung 

für Tote in Uno-Schule

27.07.2014. Die israelische Armee hat eingeräumt, dass eine fehlgeleitete Granate die Uno-Schule im Gazastreifen getroffen habe. Zu dem Zeitpunkt sei das Gebäude aber bereits geräumt gewesen... Spiegel Online


Tausende Israelis protestierten 

gegen Gaza-Operation

27.07.2014. Mehrere tausend Israelis protestierten bei einer Demonstration auf Tel Avivs Rabin-Platz gegen Israels Operation im Gaza-Streifen. Die Demonstration fand am Samstagabend statt... Israel-Nachrichten


Weiter "Einsätze gegen Tunnel"

Halbherzige Waffenruhe in Gaza

27.07.2014. Obwohl die Hamas weiter Raketen auf Israel feuert, soll es für 24 Stunden keine Luftangriffe auf Gaza geben. Die Infanterie bleibt allerdings vor Ort. Die Waffenruhe ist damit nichts wert, sagt die Hamas... n-tv.de




www.BenGershon.com - Bildquelle: http://www.juedische-allgemeine.de




Seitenanfang                                                                                                              Kontakt